Geschichte

Geschichte

Es begann vor über 10 Jahren...

2015

Eine 2. Klasse High School wird aufgenommen und eine Esshalle für die nun 80 Schüler der High School wird gebaut. Seit April erleichtert ein Generator die Stromversorgung. Im Oktober wird neues Stück Land angekauft. Darauf sollen in Zukunft Werkstätten zur Lehrlingsausbildung entstehen.

2014

Eröffnung der High School
Einsturz der Makuti Assembly Hall im Juni
Tod des Schulleiters John Horsewood im Juli
Neubau der Assembly Hall im Herbst

2013

Eröffnung eines Internats für die 8. Klasse.

2012

Bau einer Landwirtschaftsklasse/Chemieraum und 2 weiteren Klassenzimmern sowie Umkleidekabinen am Sportplatz.
Bau eines überdachten Essplatzes für den Kindergarten.
Aus der Schweiz kommt die Finanzierung eines kleinen Wohnheims für Kinder in Not.
Bau eines Essplatzes für die Grundschule.
Beginn einer Abendschule für Dorfbewohner, meist Frauen.

2011

Eröffnung der Schule für fast 400 Kinder
Bau einer Bücherei, des Nähraums, Lehrerzimmers
und Büros für den Direktor.
Auch ein Kreativzimmer und einige
Unterkünfte für Lehrer können gebaut werden.

2010

Benachrichtigung, dass das Schullland
verkauft wird – wir haben das Vorkaufsrecht.
Beginn der Spendenkampagne und  Partnerschaft mit Fritz und Brigitte Zahner aus Albstadt/Deutschland.
Schlechte Nachrichten – das Schulland wurde,
ohne vorheriges Angebot an uns, verkauft.
Ankauf eines neuen Grundstücks, der Mietvertrag des alten Landes kann bis November verlängert werden.
Ein Brunnen wird gegraben, um
Baugenehmigung wird angesucht
Schulneubau, 12 Klassenzimmer – 8 für die Grundschule, 4 für den Kindergarten und die Vorschule, ein Büro, 2 Toilettenblöcke, Kochhaus, Wasserturm und Makutizentrum.
Willy und Heidi Rüegger aus der Schweiz unterstützen uns nun.

2007-2009

Übernahme von Patenschaften am Mtwapa
Children Centre und in der High School.
Übernahme der Grundschule, die vor der Schließung steht.
Bau von 5 Übergangs- Klassenzimmern im Zentrum Mtwapas.

Geschichte

Es begann vor über 10 Jahren...

2015

Eine 2. Klasse High School wird aufgenommen und eine Esshalle für die nun 80 Schüler der High School wird gebaut. Seit April erleichtert ein Generator die Stromversorgung. Im Oktober wird neues Stück Land angekauft. Darauf sollen in Zukunft Werkstätten zur Lehrlingsausbildung entstehen.

2014

Eröffnung der High School
Einsturz der Makuti Assembly Hall im Juni
Tod des Schulleiters John Horsewood im Juli
Neubau der Assembly Hall im Herbst

2013

Eröffnung eines Internats für die 8. Klasse.

2012

Bau einer Landwirtschaftsklasse/Chemieraum und 2 weiteren Klassenzimmern sowie Umkleidekabinen am Sportplatz.
Bau eines überdachten Essplatzes für den Kindergarten.
Aus der Schweiz kommt die Finanzierung eines kleinen Wohnheims für Kinder in Not.
Bau eines Essplatzes für die Grundschule.
Beginn einer Abendschule für Dorfbewohner, meist Frauen.

2011

Eröffnung der Schule für fast 400 Kinder
Bau einer Bücherei, des Nähraums, Lehrerzimmers
und Büros für den Direktor.
Auch ein Kreativzimmer und einige
Unterkünfte für Lehrer können gebaut werden.

2010

Benachrichtigung, dass das Schullland
verkauft wird – wir haben das Vorkaufsrecht.
Beginn der Spendenkampagne und  Partnerschaft mit Fritz und Brigitte Zahner aus Albstadt/Deutschland.
Schlechte Nachrichten – das Schulland wurde,
ohne vorheriges Angebot an uns, verkauft.
Ankauf eines neuen Grundstücks, der Mietvertrag des alten Landes kann bis November verlängert werden.
Ein Brunnen wird gegraben, um
Baugenehmigung wird angesucht
Schulneubau, 12 Klassenzimmer – 8 für die Grundschule, 4 für den Kindergarten und die Vorschule, ein Büro, 2 Toilettenblöcke, Kochhaus, Wasserturm und Makutizentrum.
Willy und Heidi Rüegger aus der Schweiz unterstützen uns nun.

2007-2009

Übernahme von Patenschaften am Mtwapa
Children Centre und in der High School.
Übernahme der Grundschule, die vor der Schließung steht.
Bau von 5 Übergangs- Klassenzimmern im Zentrum Mtwapas.